Orchideen

exotische Schönheiten in unseren Wohnzimmern

[Phalaenopsis]
Angeregt durch Blogs über Orchideen, die ich beim Stöbern
im Internet fand, kam ich auf die Idee meine Orchideen
stellen. In meinem Besitz befinden sich zwar fast nur
“Baumarktorchideen” und in der Mehrzahl Phalaenopsis, aber diese
Sorte zeichnet sich durch ihre vielfältige Farbenpracht aus.
Egal ob einfarbig, gestreift, gepunktet, man kann immer wieder
neue Farben entdecken. Die abgebildeten Orchideen stellen
deshalb nur eine kleine Auswahl dar. Was noch bemerkenswert
ist, die Pflege dieser Schönheiten ist unkompliziert, alle ein bis zwei
Wochen im Wasser mit etwas Dünger “tauchen” je nach Jahreszeit
und Temperatur. Das reicht meinen Phalaenopsis und sie belohnen mich
mit einer üppigen Blüte das ganze Jahr über. Zum Umtopfen bereite ich mir das Orchideensubstrat selbst zu. Ich mische Pinienrinde, Spagmamoos und Seramis im Verhältnis 8:1:1. Eine Vermehrung ist möglich. Aus Senkern, die sich an Blütenstengeln bilden können oder durch Teilung der Mutterpflanze wachsen schnell neue Pflanzen heran, die bereits nach einem Jahr blühen können.
Was haben Sie für Erfahrungen gemacht? Sie können hier Ihren
Kommentar veröffentlichen. Schon mal vielen Dank im voraus.

Brunhilde Roos

VandaIm letzten Jahr erwarb ich
zwei Vandas – Ascocenda Violett Blue und Vanda Ruby Moon – und war sehr gespannt, ob ich diese
in meinen Wintergarten wieder zum Blühen bringe.
Umso mehr habe ich mich gefreut, das ca. nach einem viertel Jahr nachdem diese Orchideen verblüht waren, sich wieder neue Blüten bildeten, und diese schon
öfters wieder geblüht haben. Die Pflege dieser Schönheiten ist etwas aufwendiger,

Vanda blau
da diese Orchideen reine Epiphyten sind und jeden Tag einmal für ca.
10 min. getaucht werden müssen (in einem Wassereimer) und dann das Wasser abtropft. Dieser Aufwand wird durch wunderschöne Blüten belohnt, also ist eher was für Orchideenliebhaber.

In meinem Wintergarten blühen natürlich noch andere Orchideenarten, wie verschiedene Dendrobium Hybriden und Zygopetalum Hypriden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.